ROLLRASEN
SHOP

Rollrasen kaufen in
Berlin + Rostock von

Europas führendem
Rollrasen-Produzent

Mehrfach ausgezeichnet
für Qualität und Service !

Rollrasen

Meistverkaufter Rasen
zu bestellen in unserem Shop.

Dünger

Premium-Frühjahrs-Dünger,
zu kaufen in unserem Shop.

Saatgut

Zur Ein- und Nachsaat, unser
Premium-Saatgut im SHOP.

Aktionen

Premium-Dünger für ein Jahr,
inkl. unseres Erinnerungs-Service.

Abholung

Peiffer

Rasen-Tipps

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

.

Mitglied bei

Infos für den Kauf
von Rollrasen in
Berlin + Rostock


Bereits seit Jahren kommt der Rollrasen im Olympiastadion in
Berlin von Peiffer. In Alt Zachun in Mecklenburg-Vorpommern produziert der Familienbetrieb feinsten Fertigrasen, der nicht nur in der Hauptstadt zum Einsatz kommt. Die komplette Region bis rauf nach Rostock wird von Peiffer mit gepflegtem Grün versorgt. Und die Rasen-profis haben unzählige Einsatzgebiete: Fußballstadien, Golfplätze, Grünanlagen und auch unzählige kleine Privatgärten wurden schon mit Rollrasen aus dem Hause Peiffer begrünt. Während es dem Profisportler um seine grüne Bühne geht, will der Hausbesitzer einfach nur einen schönen Garten sein Eigen Wissen.

Für beide geht die Firma Peiffer mit der gleichen Sorgfalt an den Tag. Denn ob der Rollrasen nun beim Sport genutzt oder als Liegewiese dienen soll, ist für die Rasenprofis zweitrangig. Sie möchten das perfekte Produkt abliefern, um alle Kunden zufrieden zu stellen. Peiffer produziert seinen Fertigrasen bewusst nah am Kunden, um die beste Qualität liefern zu können. In der Nähe gezüchtet, frisch geerntet und dann in kurzer Zeit beim Kunden verlegt – besser und schneller geht es nicht. Fertigrasen benötigt im Privatbereich von der Verlegung bis zur vollen Belastbarkeit etwa zwei Wochen.

Geliefert wird der Rasen in handlichen Rollen, die etwa 15 bis 20 Kilo wiegen. Zum Vergleich: Die Rolle im Stadion bringt eine ganze Tonne auf die Waage, ist aber mit 13 Quadratmetern auch 13 mal so groß. Dafür ist diese Fläche aber auch sofort bespielbar. Bei der Mischung unterscheiden sich die Rasensoden allerdings nicht unbedingt. Denn wer die Sorte PeifferSPORTS nimmt, bekommt den gleichen Rollrasen, wie auch die Fußballer. Der Fertigrasen für den eigenen Garten kann von jedem Hobbygärtner selbst verlegt werden. Mit etwas Einsatz und Geschick ist in wenigen Stunden der eigene Garten in eine grüne Wohlfühloase verwandelt.

Peiffer liefert die passenden Tipps und bei Bedarf auch Werkzeuge gleich mit.  Wer lieber einen Profi ranlässt, ist bei Peiffer ebenfalls gut aufgehoben. Denn die Rasenspezialisten kommen auch in Privatgärten und verlegen den Rollrasen schnell und professionell. Zusätzlich gibt es von Peiffer für den Rollrasen dann noch den passenden Dünger. Bei der richtigen Pflege bleibt der Fertigrasen dann auch lange schön.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter 038859 665810 oder per Email.

Viel Spaß nun, beim Verschönern Ihres Grundstücks.

Rasen im Herbst

Tipps vom Experten: so kommt der Rasen gut durch den Winter 

So manch einer möchte es noch nicht glauben: aber der Herbst ist da. Mit nasskaltem Wetter macht er den schönen Spätsommer schnell vergessen. Doch jetzt ist die Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten. Das gilt auch für den eigenen Garten und vor allem den Rasen. Denn wer jetzt auf sein Grün achtet, der hat auch im nächsten Frühjahr etwas davon. „Je nach Witterung kann der Rasen sogar bis in den November hinein noch wachsen“, weiß Rasenexperte Arnd Peiffer von den Gebrüdern Peiffer aus Willich. 

Die Meteorologen haben einen goldenen Herbst versprochen und in den nächsten Tagen sollen die Temperaturen auch noch einmal deutlich über 15 Grad gehen. Daher kann der Rasenmäher noch nicht eingemottet werden. „Der letzte Rasenschnitt vor dem Winter kann nur zu früh aber kaum zu spät gemacht werden“, sagt Peiffer. Daher gilt: sobald es trocken ist, den Mäher auf 30 bis 40 Millimeter Höhe einstellen und noch einmal das Grün frisch kürzen. Erst wenn der erste Frost ansteht, kann auch der Rasenmäher winterfest im Gartenhaus verschwinden. 

Doch um den Rasen fit durch den Winter zu bringen, ist es damit noch nicht getan. „In der Regel fällt nach den ersten Nachfrösten das Laub von den Bäumen“, weiß Peiffer. Bleiben die Blätter liegen, bekommt der Rasen weder Licht noch Luft. Im schlimmsten Fall fault es darunter und der Rasen ist hinüber. Wer sein Grün also schützen will, greift zum Rechen und fegt das Laub unter seine Bäume, wo es auch für Tiere einen passenden Unterschlupf bietet. 

„Wichtig ist im Herbst auch ein guter Dünger“, rät Peiffer. Der Profi greift zum Langzeitdünger mit einem hohen Kalium-Anteil. „Dadurch beugen wir Rasenkrankheiten vor“, erklärt der Spezialist. Dabei sollte man darauf achten, den Dünger möglichst gleichmäßig aufzutragen. „Wer diese einfachen Regeln beachtet, hat auch im nächsten Jahr sicher viel Freude an seinem Rasen“, Arnd Peiffer weiß, wovon er spricht. 

Schließlich muss er sich nicht nur um die Grünflächen normaler Gärten kümmern, sondern auch um den Rasen in den großen Fußballarenen Deutschlands und Europas. „Der Sportrasen wird natürlich ganz anders beansprucht und ist auch im Herbst noch starken Belastungen ausgesetzt.“ Aktuell liegt Peiffer-Rasen in allen großen Stadien, egal ob München, Hamburg, Madrid oder Rotterdam. „Aktuell haben wir auch ein Auge auf die Trainingsplätze, die natürlich viel häufiger genutzt werden, als die Spielflächen in den Arenen“, weiß Peiffer. Trotz intensiver Pflege seitens der örtlichen Greenkeeper, muss der Rasen aber auch regelmäßig ausgetauscht werden. So bekam vergangene Woche der FC Barcelona wieder frisches Grün für drei seiner Trainingsplätze. 

So weit kommt es im privaten Garten bei der richtigen Pflege in der Regel nicht. „Über den Rasen hinterm Haus grätscht aber auch keine komplette Fußballmannschaft“, lacht Peiffer. Daher sollte mit ein bisschen Pflege der heimische Rasen auch gut durch den Winter kommen.

Bei uns erhältlich Premium-Rollrasen und Premium-Dünger mit Pemium-Saatgut

Rollrasen

Meistverkaufter Premium-Rasen
zu bestellen in unserem Shop.

Dünger

Premium-Frühjahrs-Dünger,
zu kaufen in unserem Shop.

Saatgut

Zur Ein- und Nachsaat, unser
Premium-Saatgut im SHOP.

Aktionen

Premium-Dünger für ein Jahr,
inkl. Erinnerungs-Service.

Wir begrüßen Sie in
unserem Rollrasen-Shop


Schon in dritter Generation produzieren wir Fertigrasen und Rollrasen.
Alle angebotenen Rasensorten werden von uns selbst produziert und liegen in tausenden Privatgärten, öffentlichen Anlagen u. Stadien in ganz Europa; und vielleicht bald auch in Ihrem Garten.

Sie finden hier, außer unseren verschiedenen Rollrasen-Sorten, auch noch
unseren hauseigenen Premium-Dünger und Premium-Saatgut.

Vom Standort (47877) Willich aus, liefern wir unseren Rollrasen bis in eine Entfernung von 170km zu Ihnen nach Hause. Ob Ihr Domizil innerhalb des Radius liegt, können Sie im Warenkorb ganz einfach selbst überprüfen.
Rollrasen-Bestellungen können natürlich auch direkt in Willich oder am
Standort Bochum abgeholt werden.

Unseren Dünger und das Saatgut versenden wir innerhalb Deutschlands
kostenfrei. Die Produkte stehen am Standort Willich für Sie ebenfalls auch
zum Abholen (reduziert) bereit.

Für Mecklenburg Vorpommern, Hamburg und Berlin, bestellen Sie bitte
im Shop unseres Standorts in Alt Zachun. Gerne können Sie dort, wie in Willich oder Bochum, Ihren neuen Rasen persönlich abholen.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter 02154 955150 oder per Email.

Viel Spaß nun, beim Verschönern Ihres Grundstücks.

 

Abholung

Rasen-Tipps

Rasen im Herbst

Tipps vom Experten: so kommt der Rasen gut durch den Winter 

So manch einer möchte es noch nicht glauben: aber der Herbst ist da. Mit nasskaltem Wetter macht er den schönen Spätsommer schnell vergessen. Doch jetzt ist die Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten. Das gilt auch für den eigenen Garten und vor allem den Rasen. Denn wer jetzt auf sein Grün achtet, der hat auch im nächsten Frühjahr etwas davon. „Je nach Witterung kann der Rasen sogar bis in den November hinein noch wachsen“, weiß Rasenexperte Arnd Peiffer von den Gebrüdern Peiffer aus Willich. 

Die Meteorologen haben einen goldenen Herbst versprochen und in den nächsten Tagen sollen die Temperaturen auch noch einmal deutlich über 15 Grad gehen. Daher kann der Rasenmäher noch nicht eingemottet werden. „Der letzte Rasenschnitt vor dem Winter kann nur zu früh aber kaum zu spät gemacht werden“, sagt Peiffer. Daher gilt: sobald es trocken ist, den Mäher auf 30 bis 40 Millimeter Höhe einstellen und noch einmal das Grün frisch kürzen. Erst wenn der erste Frost ansteht, kann auch der Rasenmäher winterfest im Gartenhaus verschwinden. 

Doch um den Rasen fit durch den Winter zu bringen, ist es damit noch nicht getan. „In der Regel fällt nach den ersten Nachfrösten das Laub von den Bäumen“, weiß Peiffer. Bleiben die Blätter liegen, bekommt der Rasen weder Licht noch Luft. Im schlimmsten Fall fault es darunter und der Rasen ist hinüber. Wer sein Grün also schützen will, greift zum Rechen und fegt das Laub unter seine Bäume, wo es auch für Tiere einen passenden Unterschlupf bietet. 

„Wichtig ist im Herbst auch ein guter Dünger“, rät Peiffer. Der Profi greift zum Langzeitdünger mit einem hohen Kalium-Anteil. „Dadurch beugen wir Rasenkrankheiten vor“, erklärt der Spezialist. Dabei sollte man darauf achten, den Dünger möglichst gleichmäßig aufzutragen. „Wer diese einfachen Regeln beachtet, hat auch im nächsten Jahr sicher viel Freude an seinem Rasen“, Arnd Peiffer weiß, wovon er spricht. 

Schließlich muss er sich nicht nur um die Grünflächen normaler Gärten kümmern, sondern auch um den Rasen in den großen Fußballarenen Deutschlands und Europas. „Der Sportrasen wird natürlich ganz anders beansprucht und ist auch im Herbst noch starken Belastungen ausgesetzt.“ Aktuell liegt Peiffer-Rasen in allen großen Stadien, egal ob München, Hamburg, Madrid oder Rotterdam. „Aktuell haben wir auch ein Auge auf die Trainingsplätze, die natürlich viel häufiger genutzt werden, als die Spielflächen in den Arenen“, weiß Peiffer. Trotz intensiver Pflege seitens der örtlichen Greenkeeper, muss der Rasen aber auch regelmäßig ausgetauscht werden. So bekam vergangene Woche der FC Barcelona wieder frisches Grün für drei seiner Trainingsplätze. 

So weit kommt es im privaten Garten bei der richtigen Pflege in der Regel nicht. „Über den Rasen hinterm Haus grätscht aber auch keine komplette Fußballmannschaft“, lacht Peiffer. Daher sollte mit ein bisschen Pflege der heimische Rasen auch gut durch den Winter kommen.

Bei uns erhältlich Premium-Rollrasen und Premium-Dünger mit Pemium-Saatgut

Navigation

Abholung

Social Media

FAQS

Häufige Fragen zum Rollrasen

Wie groß ist eine Rolle?

Jede Rolle Rollrasen von Peiffer ist ca. 1,76 m lang und ca. 0,58 m breit. Somit ist jede Rolle 1 Quadratmeter groß.

Wie schwer ist eine Rolle?

Je nach Witterung wiegt jede Rolle zwischen 15 und 20 kg. Bei besonders nassem Wetter kann eine Rolle etwas über 20 kg wiegen.

Wieviel Rollen passen in einen PKW?

In einem Kombi kann man bei umgeklappter Rückbank bis zu 20 Quadratmeter transportieren. In einem normalen Kofferraum kann man bis zu 10 qm unterbringen.

Wie lange kann ich den Rasen liegen lassen bis ich Ihn verlege?

Unser Rollrasen wird jeden Tag frisch geerntet. Da Rollrasen ein absolutes Frischeprodukt ist, sollte er möglichst noch am selben Tag verlegt werden. Sonst kann es sein dass es zu Verwelkungserscheinungen kommt.

Wie rum wird der Rasen verlegt?

Der Rollrasen kann quer oder längs verlegt werden. Die Verlegerichtung ist nach mehrmaligem Mähen sowieso nicht mehr zu sehen. Deshalb sollte der Rasen zur Arbeitserleichterung in der Richtung der längsten Strecke verlegt werden.

Darf der Rasen auch in der Sonne gewässert werden?

Besonders bei heißem Sommerwetter muss der Rasen auch in der Mittagssonne gewässert werden. Wichtig ist dabei jedoch dass der Rasen dann intensiv gewässert und nass gehalten wird. Falsch ist es den Rasen nur kurz in der Mittagssonne oberflächlich zu befeuchten.

Wann muss der Rasen das erste Mal gemäht werden?

Sobald der Rasen verwurzelt ist, muss er das erste Mal gemäht werden. Um die Verwurzelung zu überprüfen sollte man nach einer Woche täglich an den Rasengräser ziehen. Lässt sich der Rollrasen dabei nicht mehr anheben, dann kann der Rasen gemäht werden. Vor dem Mähen sollte kontrolliert werden, ob die Fläche ausreichend abgetrocknet und standfest ist.
Nach dem ersten Mähen kann der Rasen im trockenen Zustand bedenkenlos betreten werden.

Warum blüht mein Rasen?

Besonders die Rispengräser neigen dazu auch kurze Blütenstände zu bilden und versuchen abzusamen.
In unserem Mischungen SHADOWPLUS und PREMIUM ist die Lägerrispe mit einem hohen Anteil vertreten und ist hier die wichtigste Rasensorte. Einmal im Jahr (April/Mai) versucht sich die Lägerrispe zu vermehren. Dieses Phänomen tritt jedes Jahr wieder auf.
Dies ist kein Mangel am Rasen, sondern eher ein Vorteil, da dadurch diese wichtige Rasensorte im Rasen dominant bleibt.

Sollten Sie jedoch kein SHADOWPLUS oder PREMIUM Rasen haben und die Gräser blühen außerhalb dieser Blütezeit im April/Mai handelt es sich um unerwünschte Gräserarten im Rasen. Diese meist sehr flachwurzelnden Arten sind im Rasen schwer zu verhindern und können nur manuell aus dem Rasen entfernt werden. Zusätzlich sollten Sie Ihr Beregnungsmanagement überprüfen, da diese Flachwurzler durch nicht fachgerechte Beregnung gefördert werden.

Was tue ich gegen Unkräuter im Rasen?

Die beste Methode Unkrautbildung im Rasen vorzubeugen, ist eine regelmäßige Pflege der Rasenfläche. Düngen Sie Ihren Rasen ausreichend, Mähen Sie ihn regelmäßig und Wässern Sie nach Bedarf. Sollte es dann trotzdem zu Unkrautbildung im Rasen kommen, kann dieses manuell oder auf chemische Weise entfernt werden. Bei der Verwendung von Unkrautvernichtern sollten aber die Herstellerangaben unbedingt eingehalten werden.

#

rollrasen

Wählen Sie aus fünf verschiedenen Rasensorten

$

dünger

Mit unserem Dünger wird ihr Rasen kräftig

#

saatgut

Unser Qualitätssaatgut für Neuanlagen und Nachsaat